KLFR

Die Konferenz der Landesfrauenräte (KLFR) ist der Zusammenschluss der 16 Landesfrauenräte aller Bundesländer in Deutschland. Sie tagt einmal jährlich und hat ihren Sitz bei dem jeweiligen Landesfrauenrat, der den Vorsitz innehat.

Insgesamt vertritt die Konferenz der Landesfrauenräte die Interessen von ca. 14 Millionen Frauen in Deutschland und ist damit eine der größten Interessenvertretungen deutschlandweit. Also richtig viel Womenpower!

Ziel der Konferenz ist neben der Beratung und Beschlussfassung der Anträge ihrer Mitglieder vor allem die Bündelung der gemeinsamen Interessen, die Förderung der Zusammenarbeit und des Informationsaustausches sowie einer intensiven Netzwerkarbeit.

Der Fachtag in der Mitte der Konferenz findet jedes Jahr zu einem anderen aktuellen frauenpolitischen Thema statt. Meist treffen sich auch die jeweiligen Geschäftsführerinnen zu einem Austausch, sodass dieser mindestens einmal jährlich erfolgt, vernetzt und stärkt. Ziel ist es Synergieeffekte zu nutzen und gemeinsame Aktionen zu planen, sowie Terminüberschneidungen zu vermeiden.

Die nächste KLFR, ausgerichtet vom Landesfrauenrat Hessen, findet vom 08. November bis 10. November 2019 in Wiesbaden statt.

Konferenz der Landesfrauenräte 2016

Thema: Arbeit geschlechtergerecht! – Wie wir die ganze Arbeit: Erwerbsarbeit, Hausarbeit, Sorgearbeit und Arbeit fürs Gemeinwesen geschlechtergerecht organisieren

BESCHLUSSÜBERSICHT

  • Gewaltschutzkonzepte zum Schutz geflüchteter Frauen im Bund und in den Ländern
  • Verbindliche Gendergleichstellungstrategie für die EU-Staaten Europäische Union muss Motor der Gleichstellungspolitik in Europa werden
  • Care Arbeit muss mehr wertgeschätzt und sichtbar gemacht werden
  • Geschlechtersensibilität im Wohnungsbau
  • Armutsfeste Renten für Frauen
  • Geschlechtergerechte Bewertung und Verteilung von Arbeit
  • Transatlantisches Freihandelsabkommen der EU mit den USA (Transatlantic Trade and Investment Partnership, TTIP) bzw. mit Kanada (Comprehensive Economic and Trade Agreement, CETA)
  • Gleichwertige Förderung der Lesben- und Schwulenarbeit
  • Aufnahmeantrag des Deutschen Frauenrates bzw. einer delegierten Vertretung zur Prüfung in der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK)
  • Berücksichtigung der Gleichstellung der Geschlechter im Integrationsgesetz sowie bei weiteren (Integrations-)Maßnahmen für Zugewanderte
  • Paradigmenwechsel der Reform des Sexualstrafrechtes
  • Staatliche Unterstützung zum Schutz von geflüchteten Frauen

Konferenz der Landesfrauenräte 2002 in Bremen

Thema: Wir Frauen in Europa