Am Freitag, 4. Juni 2021 um 18 Uhr findet in belladonna die Lesung aus dem Buch:

„Mist, die versteht mich ja!“ mit Florence Brokowski-Shekete statt.

Der Titel des Buches ist Programm. „Mist, die versteht mich ja!“ (Orlanda, 2020) war eine Äußerung, die der Autorin galt.
In ihrer Autobiografie schildert Florence Brokowski-Shekete die Erlebnisse einer Schwarzen Frau in einer weißen Gesellschaft. Sie beschreibt den schmalen Grat zwischen Alltagsrassismus und Anekdoten, zwischen der Herausforderung, Brücken zu bauen und dem Wunsch, Grenzen zu setzen. Kurz: sie schreibt ihre eigene, die Lebensgeschichte einer beeindruckenden Frau.
Sie wurde in Hamburg als Kind nigerianischer Eltern geboren, wird Ende der 60er Jahre in Buxtehude von einer alleinstehenden Frau in Pflege genommen. Mit neun Jahren nehmen die Eltern sie mit nach Lagos in Nigeria. Ein Land, dessen Sprache sie nicht spricht, dessen Kultur ihr fremd ist und zu einer Familie, die sie nicht kennt. Durch das beherzte Eingreifen einer Lehrerin schafft sie es zurück nach Deutschland und macht ihren Weg. Als erfolgreiche Frau wird sie gefeiert, aber auch kritisiert.

Moderation: Libuše Černa, Vorsitzende des BRI

Florence Brokowski-Shekete lebt in Heidelberg, arbeitet als Schulamtsdirektorin, betreibt eine eigene Agentur und wird als Buchautorin zu vielen Talkshows eingeladen.

Anmeldung erforderlich. Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.
Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten
Ein negativer Corona-Test ist erforderlich
Eintritt: 10 € / erm. 7 €

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.