Konferenz der Landesfrauenräte 2016

Die diesjährige Konferenz der Landesfrauenräte fand statt vom 10. bis 12. Juni 2016 in Bremen.

Die turnusmäßige Ausrichtung der KLFR 2016 in Bremen fiel zusammen mit dem 70. Geburtstag des Bremer Frauenausschusses e.V., der damit der älteste Landesfrauenrat Deutschlands ist.


Weitere Informationen zu vergangenen Konferenzen der Landesfrauenräte und den gefassten Beschlüssen gibt es hier: klfr-deutschland.jimdo.com/

 

Begrüßung KLFR 2016 & 70. Geburtstag bfa

Am 10. Juni 2016 wurden im Festsaal des Rathauses die Vertreterinnen der Konferenz der Landesfrauenräte durch Senatorin Anja Stahmann begrüßt. Professor Renate Meyer-Braun berichtete in dem Vortrag "Wie alles anfing" über die Anfangsphase des Bremer Frauenausschusses e. V., der im März 1946 gegründet wurde.

 

Programm 10. Juni 2016 – Festsaal des Rathauses:

Begrüßung Senatorin Anja Stahmann

Grußwort Annegret Ahlers, Vorsitzende Bremer Frauenausschuss e.V.

„Wie alles anfing … die Gründung des Bremer Frauenausschusses im März 1946“

Prof. Dr. Renate Meyer-Braun

Musikalische Gestaltung durch Voice Over Piano

Gesang: Sara Dähn - Piano: Thomas Blaeschke

 

Musikalisch wurde das Programm von Sara Dähn, einer bekannten Musicaldarstellerin, begleitet. Weitere Informationen zu Sara Dähn finden sich im Download-Bereich und hier: Bremer Musical Company

Sara Dähn

Fachtagung am 11. Juni 2016

Im Rahmen der Konferenz fand am 11. Juni 2016 von 10 - 16 Uhr eine Fachtagung zum Thema

"Arbeit geschlechtergerecht! Wie wir die ganze Arbeit: Erwerbsarbeit, Hausarbeit, Sorgearbeit und Arbeit fürs Gemeinwesen geschlechtergerecht organisieren"

statt.

Tagungsprogramm

10.00 Uhr
Begrüßung Annegret Ahlers, Vorsitzende Bremer Frauenausschuss
Grußwort Elke Heyduck, Geschäftsführerin Arbeitnehmerkammer Bremen
Moderation Margareta Steinrücke, stellv. Vorsitzende Bremer Frauenausschuss

10.15 Uhr
„"Auch du hältst die Küche sauber!" Geschlechtergerechte Organisation von Arbeit: Wo stehen wir in Bremen?“
Ulrike Hauffe, Landesfrauenbeauftragte Bremen

10.45 Uhr
„"Gleichberechtigung oder Emanzipation reloaded": Geschlechtergerechtigkeit als Leitbild der Gestaltung und Verteilung von Arbeit“
Dr. Ingrid Kurz-Scherf, Prof. em. Universität Marburg, Leiterin des Projekts GendA – Netzwerk Feministische Arbeitsforschung
 
Diskussion
 
12.00 Uhr
Mittagspause mit Imbiss

13.00 Uhr
"Sackgasse Minijobs"
Dr. Claudia Weinkopf, stellv. geschäftsführende Direktorin Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) der Universität Duisburg/Essen

Diskussion
 
14.00 Uhr
"Der Mindestlohn - ein Schritt in Richtung geschlechtergerechte Entlohnung von Erwerbsarbeit"
Regine Geraedts, Referentin für Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik der Arbeitnehmerkammer Bremen

Diskussion

15.00 Uhr
"Was tun für eine geschlechtergerechte Organisation von Arbeit?"
Schlussrunde mit allen Beteiligten
 
15.45 Uhr
Ende der Fachtagung
 

Tagungsort

Arbeitnehmerkammer Bremen
Bürgerstraße 1 28195 Bremen

"Arbeitnehmerkammer Bremen"